_MG_3012
_MG_3012

DSCN3458
DSCN3458

DSCN2836
DSCN2836

_MG_3012
_MG_3012

1/16

DAS HAUS

 

Die gesamte Wohnung hat rund hundert Quadratmeter, die sich über zwei Stockwerke verteilen. Im Obergeschoss befinden sich zwei heimelige Schlafzimmer unter der Dachschräge. Das eine Zimmer verfügt über ein Doppelbett mit zwei Einzelmatratzen, jeweils etwa 2 m x 1 m Breite. Das andere Zimmer hat ein Queensize-Bett/Grand Lit mit etwa 2 m x 1,6 m Breite. Die Balkone an der Südseite des Hauses sind voll verglast, in diesem "Wintergarten" im Obergeschoss sind zwei weitere Betten à ca. 2 m x 1 m vorhanden, die sich besonders für Einzelpersonen oder mitreisende Kinder anbieten.

 

  • Insgesamt Schlafmöglichkeiten für bis zu 6 Personen,  Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden

  • Bad mit extra großer Dusche und WC im OG, zusätzliches WC im Erdgeschoss, mehrere Waschplätze im ganzen Haus

  • gut ausgestattete Küche mit Spülmaschine, Backofen, Mikrowelle, Radio, Kaffemaschine, und vieles mehr

  • WLAN/Wifi, TV, DVD-Player, Hifi-Anlage, Wanderführer, Bücher zur Region und große Spielesammlung im Wohnzimmer, Radios in verschiedenen Zimmern

EIN HEILER, EIN ALCHIMIST,  EINE KÖNIGIN UND...GOETHE
 

Das typische Schwarzwaldhaus erbaute Josef Seiler, ein Heilpraktiker aus dem badischen Lahr im Jahre 1949 und hat einiges zu erzählen. Der Naturarzt Seiler hatte viele treue Patienten aus Hinterzarten und Umgebung gehabt und sei so an das idyllische Grundstück zwischen Breitnau und Titisee-Neustadt gekommen. Später kam das Haus in die fürsorglichen Hände dreier Studienfreunde aus Freiburg. Deren Kinder haben das Häusle bis vor kurzem als Ferienhaus für sich oder andere genutzt. Da sie selbst aber über Deutschland und die Schweiz verstreut leben, kam das Seiler-Haus nun wieder in das Eigentum echter Schwarzwälder.  Das Gebäude, da es nicht ständig bewohnt war, ist sehr gut erhalten und in weitgehend authentischem Zustand, nur die Küche und die Sanitäranlagen sind neu.

Die Beziehungen von Josef Seiler und seiner Frau Maria reichten übrigens weit in die akademische Elite Deutschlands hinein. So standen die Seilers etwa in ständigem Kontakt mit Alexander von Bernus, einem "Alchimisten" und Schriftsteller, der direkt mit der Familie des deutschen Dichters Johann Wolfgang von Goethe verwandt ist und mit Hermann Hesse und anderen Schriftstellern seiner Zeit befreundet war.

Zur Heiligenbrunnen-Quelle und -Kapelle gibt es zudem eine Legende, in der Königin Notburga und eine Heilige vorkommen, daher der Name der Straße und des Gebiets. Was sich dahinter verbirgt, können Sie in der Gästemappe im Seiler-Haus nachlesen...

DEN SCHWARZWALD ERLEBEN
 

Sie sind mitten drin im Herzen des Naturparks Südschwarzwald! Nirgendwo pulst es mehr als hier, im touristischen Zentrum mit Titisee, Feldberg und Höllental, dem Tor nach Freiburg.  Und dennoch lebt es sich völlig ruhig in diesem Seitental auf rund 1050 Meter über dem Meeresspiegel - und oft auch über dem Nebel (siehe Foto). Das Touristenzügle "Zäpfle-Bahn" hat in der Nähe einen Halt . Skilifte, Langlaufloipen, Golfplatz und Bademöglichkeiten sind etweder direkt vor der Haustüre oder wenige Fahrminuten entfernt. Und wenn Sie nicht am Herd des Seiler-Hauses Ihre Kochkünste unter Beweis stellen wollen, findet sich der nächste Gasthof nur rund drei Minuten Fußweg entfernt. Ob Sie dann noch den Heimweg finden? Kein Problem, direkt unter dem "Großen Wagen" am Sternenhimmel steht Ihr Ferienhaus!

P1032746.JPG